Wann ist der beste Zeitpunkt für Nachwuchs?

Wann der erste Nachwuchs für eine Beziehung sinnvoll ist, muss jedes Paar für sich selber entscheiden. Hierfür gibt es keine Regelung. Wer sich gut versteht und der Meinung ist, den Partner fürs Leben zu finden, der kann sich auch intensiv um den Kinderwunsch kümmern. Wichtig ist, dass es beide Parteien möchten. Niemand sollte sich unter Druck gesetzt fühlen. Ein Kind bleibt ein Leben lang ein Begleiter für beide Parteien. Daher sollten sich auch beide damit einverstanden erklären und dazu bereit sein.

Wer frisch verliebt ist, dem sei anzuraten, erst einmal die Zweisamkeit zu genießen. Ein Kind bedeutet viel Arbeit und Verantwortung. Viele Frauen haben in der Schwangerschaft gesundheitliche Probleme. Sex oder gemeinsame Aktivitäten wären nicht mehr möglich. Am besten ist immer, wenn sich ein Paar erst einmal etwas näher kennen lernt und die Zweisamkeit ausreichend geniest. Dann folgt als nächster Schritt die gemeinsame Wohnung. Nur wenn es auch hier keine Probleme gibt und beide Partner sich wohl fühlen, dann kann über den eigenen Nachwuchs nachgedacht werden.

Babywunsch als Zeichen der gemeinsamen Zukunftsplanung

Teilweise ist der Gedanke an ein Baby auch ein Zeichen, dass man in die Zukunft plant und sich seines Partners sehr sicher ist. Wer sich gerne ein Kind wünscht, der sollte dies auch offen sagen und zeigen. Nichts ist schlimmer für eine Partnerschaft, wenn sich ein Partner ein Kind wünscht und der andere nicht. Dann ist auf Dauer Ärger oder Trauer vorprogrammiert. Wann letztendlich der Kinderwunsch umgesetzt wird, sollten beide Partner entscheiden.

nachwuchsPassiert die Schwangerschaft aus Versehen, dann tragen in der Regel auch beide Schuld daran. Schuldzuweisungen sind dann Fehl am Platz. Gerade dann sollte man gemeinsam in die Zukunft blicken und dem neuen Familienzuwachs ein schönes zuhause bieten. Viele Paare wachsen durch ein gemeinsames Kind noch enger zusammen und genießen ihre neue Rolle. Niemand sollte Angst vor dieser Verantwortung haben. Man wächst auch schließlich mit seinen Aufgaben.

Ansonsten stehen zahlreiche Kurse und Broschüren zur Verfügung, die Eltern die Ängste nehmen sollen. Jedes Paar, das sich für ein gemeinsames Kind entscheidet, tut etwas für seine Zukunft. Heiraten kann dann ein großes Thema werden, muss es in der heutigen Zeit aber auch nicht. Die Welt ist offener geworden und akzeptiert auch Paare ohne Trauschein. Für das Kind wäre es aber natürlich besser, wenn ein gemeinsamer Name für die Familie vorhanden ist. Das schützt vor lästigen Fragen von Freunden im Kindergarten und in der Schule. Kinder die in einer festen Partnerschaft der Eltern aufwachsen, entwickeln sich meistens besser und fühlen sich vor allem viel geborgener.

Jedem Paar ist anzuraten, sich vorab über die Familienplanung genau Gedanken zu machen und nicht blindlings in den Tag zu leben. Wenn Kinder gewünscht sind, dann aber zum Zeitpunkt, wann es am besten passt. Dann wird die kleine Familie auch eine positive glückliche Zukunft haben.

So hält man eine Beziehung lebendig: Sport, Spiel und Spaß

In einer Beziehung sollte niemals Langeweile aufkommen. Frauen und Männer haben oft die unterschiedlichsten Interessen, wie ein gemeinsamer Tag gestaltet werden sollte. Jetzt heißt es Kompromisse finden. Sport ist nicht nur gesund, sondern ein gemeinsamer Gang ins Fitness Studio stärkt die Bindung. Auch wenn sich das Paar keine besonderen Ziele gesetzt hat, so werden doch Endorphine während des Sports freigesetzt, die entspannt und glücklich machen. Nichts bringt mehr Spaß als gemeinsam zu spielen.

Gemeinsam zu Spielen, muss aber natürlich nicht immer auf Sportaktivitäten hinauslaufen. Je nach Geschmack kann es sich auch dabei um Karten-, Brett- oder Videospiele handeln. Die Spiele erlauben auf eine nicht schweißtreibende aber unterhaltsame Art sich zu messen und zu foppen. Einen Abend in der Woche mit dem Game Controller auf der Couch zu verbringen ist für jedes Paar in Ordnung. Noch besser sind aber Brettspiele. Jedes Jahr kommen neue und prämierte Spiele auf den Markt, die es auszuprobieren lohnt.

Aktivitäten in der Natur  und im Haushalt

Fehlt in der Wohnung noch ein Regal oder sollte ein neuer Halter für die Stereoanlage gebaut werden, dann sollten Pärchen ihre Fähigkeiten zusammenlegen und gemeinsam einen Basteltag einlegen. Durch das fertige Werk können sich beide Partner immer wieder an die verbrachte Zeit erinnern.

Ein langer Spaziergang mit dem Hund bietet immer eine gute Möglichkeit gemeinsam nach einem anstrengenden Arbeitstag noch eine Runde an der Luft zu drehen. Gleichzeitig erhält der Vierbeiner die Aufmerksamkeit, die er verdient. Beim Spaziergang kann sich ausgiebig unterhalten werden. Natürlich gilt das auch für Paare ohne Hund. Um eine Beziehung von Anfang an zu stärken ist es wichtig, dass lange Gespräche und regelmäßige Unternehmungen stattfinden. Wandern ist eine tolle Gelegenheit, um gemeinsam die Natur zu genießen. Die gesammelten Eindrücke und das Abenteuer fördern das Gefühl von Verantwortung und Nähe. Ganz davon abgesehen, dass das Pärchen ein gutes körperliches Training an der frischen Luft absolviert.

Romantische Kurztrips am Wochenende

Wen es gerne in die Natur zieht, der sollte am Wochenende kleine Campingtouren planen. In der Natur lassen sich alle Barrieren abbauen. Die Schönheit des Nachthimmels kann Romantik in jede Beziehung zaubern. Eine kleine Nachtwanderung Hand in Hand durch die Umgebung hat noch Niemanden geschadet. Ganz im Gegenteil. Wer seinen Blick häufiger in die Sterne schweifen lässt, der sollte ein Buch über die Astrologie mitnehmen. Gemeinsame Erkundungen nach bestimmten Sternenkonstellationen machen Spaß.

Im Sommer bietet sich natürlich ein gemeinsames Picknick am See an. Eingepackt wird, was beiden schmeckt. Auf einer großen weichen Decke lässt sich ideal schlemmen, kuscheln und plaudern. Es musst nicht immer der teure Restaurantbesuch sein. Viel romantischer ist ein Picknick an einer ruhigen abgelegenen Stelle. Viele tolle Orte können nur mit dem PKW erreicht werden. Außerdem ist der Transport von Picknickkörben und Decken einfacher. Wer kein Auto besitzt, der kann auf das Angebot eines Autovermieters zum besten Preis: zurückgreifen. Ein großer Vorteil ist, dass ein Mietauto jedes Mal genau nach den aktuellen Wünschen und Bedürfnissen ausgewählt werden können. Für eine Fahrt ins Grüne ist immer noch das gute alte Cabrio perfekt. Für eine Überlandfahrt sind robuste Fahrzeuge wie zum Beispiel Rang Rover viel besser.

Viele Mietwagenverleiher bieten zum Wochenende besondere Preise. Es muss also nicht viel Geld für die Spritztour investiert werden. Mietwagen sind viel günstiger, als man denkt. Abhängig vom Modell, kann man sogar bereits ab 30 EUR am Tag einen Mietwagen bekommen (ohne Sprit natürlich). Früher buchen lohnt sich übrigens. Ähnlich wie beim Fliegen. Einen Mietwagen können Sie aber in der Regel sogar noch 24 Stunden vor der eigentlichen Anmietung kostenfrei stornieren.

Nicht nur eine Fahrt zum See lässt sich mit einem Auto realisieren. Denken Sie auch an gemeinsame Trips in ein Wellnesshotel oder ein Gasthof am Meer. Kurztrips sorgen für viel Entspannung, bieten aber auch gleichzeitig eine schöne Abwechslung. Raus aus den vier Wänden , neue Leute und Gegenden kennenlernen, beflügelt nicht nur die eigene Beziehung.

So unterscheiden sich Online Dating Seiten von Sex Apps

Die meisten Dating Apps haben das Image hauptsächlich für den Zweck eines One Night Stands genutzt zu werden. Apps wie Badoo, Tinder oder Lovoo kämpfen ständig darum,  auch als Dating Dienst für den gewöhnlichen Flirt wahrgenommen zu werden.

Egal was die Betreiber von solchen Apps beabsichtigen, es gibt natürlich auch immer wieder Nutzer, die die Dienste so nutzen wie sie möchten. Sie geben beispielsweise vor, ernste Absichten zu haben, suchen aber eigentlich nur gelegentliche Abenteuer. Hier entsteht häufig in den Flirtchats ein Konflikt, da gerade Frauen sich von Männern in eine Ecke gedrängt fühlen. Wer sich auf einer Dating Seite anmeldet, der sollte sich auch immer an die Regeln halten und die Erwartungen der anderen Nutzer respektieren.

Wer wirklich nur die schnelle Nummer will, sollt sich auch auf den entsprechenden Diensten anmelden. Es gibt viele spezialisierte Sex Apps die genau das bieten, was manche Menschen wollen: Erotische Abenteuer. Spezielle Sex Apps sind zum Beispiel C-date oder Secret, auf welchen Sexpartner mit Niveau gefunden werden können. Diese Seiten haben nichts Anzügliches an sich, sondern sorgen dafür, dass auch Singles, die keine festen Absichten haben, zum unkomplizierten Sex kommen.

Eine Vermischung dieser Interessen auf den reinen Dating Seiten kann auf Dauer nur zu Ärger führen. Niemand möchte sich gerne rechtfertigen, warum er keinen Sex oder Telefonsex möchte. Anders herum muss sich niemand dafür schämen, dass er körperliche Bedürfnisse hat, aber nicht sofort mit einem Fremden in die Kiste springen möchte.

Vorsichtsmaßnahmen beim erotischen Dating

Anders als bei gewöhnlichen Dating Seiten wird auf einer Sex App schärfer und erotischer geflirtet. Schließlich möchte man sein Gegenüber zu einem Treffen bewegen. Auch hier sollten Frauen sehr vorsichtig sein. Wer sich privat mit einem unbekannten Mann trifft, der geht als Frau ein großes Risiko ein. Hier kann ein Hotel, Swingerclub oder öffentlicher Ort als erster Treffpunkt perfekt sein. Als Frau sollte man sich immer einer Person anvertrauen, der mitgeteilt wird, wo man sich mit wem trifft. Sicher ist sicher. Auch die Durchgabe eines Kennzeichens oder anderer Merkmale zwischendurch per SMS kann nicht schaden. Das kann im schlimmsten Fall eine große Hilfe sein.

Wenn das erste Treffen gut verlaufen ist, dann kann eine Frau auch ganz angstfrei und unverkrampft den nachfolgenden Abend genießen. Das ist auch häufig der Sinn und Zweck des  erstens Treffens: erstes unverbindliches Kennenlernen. Besondere Vorlieben oder Abneigungen sollten unbedingt vorab besprochen werden. Ansonsten kann es unnötigerweise im Bett zu Enttäuschungen kommen.

Unbedingt an Safer Sex denken

Bei einem sexuellen Abenteuer sollte selbstverständlich auch die Verhütung eine große Rolle spielen. Schließlich weiß man nie, wie viele PartnerInnen der Flirtpartner schon getroffen hat. Das Risiko einer Ansteckung mit Geschlechtskrankheiten oder mit AIDS ist bei derartigen Treffen nicht zu vernachlässigen.

Auch bei mehrmaligen Treffen mit der gleichen Person sollte auf einen ausreichenden Schutz nicht verzichtet werden. Neben der Übertragung von Krankheiten besteht natürlich auch das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft. Wer nicht vorhat mit dem Partner eine längere Zeit gemeinsam z verbringen, will sicher kein Kind zeugen. Natürlich kann es passieren, dass man sich  bei einer Affäre in den Sexpartner verliebt. Doch die Regel sollte das nicht sein.

Die erste gemeinsame Wohnung

Hat man nach langer Suche endlich wieder einen Partner fürs Leben gefunden, dann möchte man jede Minute mit ihm teilen. Was liegt dann näher, als zusammen zu ziehen, wenn die Chemie zwischen beiden stimmt. Wenn man als Paar zusammen ziehen möchte, dann gibt es vorab einiges zu besprechen und zu planen. In den meisten Fällen muss mindestens ein Partner den Wohnort oder sogar den Arbeitsplatz wechseln.

Welche Möbel können bei einer vorhandenen Wohnung mitgenommen werden und welche Einrichtungsgegenstände finden einfach keinen Platz mehr? Diese können verkauft, verschenkt oder verschrottet werden.

Sind gemeinsame Kinder geplant oder beide vorhandenen Wohnungen zu klein, muss eine neue Wohnung her. Örtliche Makler und Zeitungsinserate können bei der Wohnungssuche sehr hilfreich sein. Wichtig ist, dass sich beide Partner in der neuen Wohnung wohl fühlen. Schließlich soll es ein Zuhause für beide werden und nicht bereits am Anfang nur eine Notlösung sein. Ist die richtige Wohnung gefunden, muss der Umzug und die Einrichtung der Räume geplant werden. Nicht immer haben Freunde und Familienmitglieder Zeit, am Umzugstag zu helfen. Das liegt vor allem daran, dass viele arbeiten müssen.

Professionelle Hilfe beim Umzug

Eine gute Alternative ist es daher, ein professionelles Umzugsunternehmen zu beauftragen. Viele Umzugsunternehmen sind auf Umzüge aller Art spezialisiert und haben ausreichend Erfahrung in ihrem Bereich. Wer wenig Arbeit mit dem Umzug haben möchte, der kann einen Komplettservice buchen. Das bedeutet, dass alle Möbel abgebaut, elektronische Geräte abgeschraubt, alles transportiert und vor Ort wieder aufgebaut wird. Natürlich sind alle Möbel ausreichend versichert. Viele Umzugsunternehmen stellen bereits im Vorfeld zahlreiche Kartons und Kleidersäcke für die Vorbereitungszeit zur Verfügung. Das Paar kann dann in aller Ruhe seine Sachen einpacken und am Umzugstag den Möbelpackern unterstützend zur Hand gehen. Es lohnt sich vor der Planung auch immer einen Blick in eine Umzugs-Checkliste zu werfen, um nichts zu vergessen.

sprinterNatürlich muss bei diesem Vorhaben klar sein, dass es dann gleich zwei Wohnungen gibt, die aufgelöst werden müssen. Wenn aber eine Wohnung selber leergeräumt und die andere durch das Umzugsunternehmen besenrein geräumt wird, dann ist der Umzug mühelos an einem Tag zu schaffen. Ein professionelles Umzugsunternehmen wird jederzeit in der Lage sein, ein gutes Angebot zu unterbreiten und den Wunschtermin einhalten können. Viele Umzugsfirmen bieten an, dass sie auch die Schlüsselübernahme durchführen. Dementsprechend muss der Mieter nicht extra deswegen noch einmal kommen. Vor jedem Umzug sollten sich unbedingt von mehreren Umzugs- und Transportfirmen Kostenvoranschläge machen lassen, um das beste Angebot zu finden. Niemand hat heute Geld zu verschenken und das gesparte Geld kann ideal für die neue Wohnungseinrichtung verwendet werden.

Umzug in Eigenregie durchführen

Wer es günstiger haben möchte, kann auch einen Sprinter für einen oder für zwei Tage mieten Bereits ab ca. 80-90 EUR pro Tag kann man einen Transporter in München oder einen Sprinter in Augsburg über eine Autovermietung bekommen.

Der Preis kann etwas teurer werden, wenn man den Sprinter an einem anderen Ort abgibt, als angemietet. Also wenn man nicht innerhalb der gleichen Stadt umzieht und in einer weiter entfernten Stadt zieht, hat man den Vorteil, dass so ein Auto auch an einem anderen Standort abgegeben werden kann. Dafür kostet es aber etwas mehr Geld.

Wer sich dafür entscheidet den Umzug in Eigenregie zu stemmen, sollte auch vor dem Hintergrund der Kosten, vieles im Vorfeld geregelt haben. Die Helfer sollten pünktlich da sein und die einzelnen Pakete so gepackt bzw. die Möbel so auseinandermontiert, dass die Helfer einfach nur zupacken können ohne groß Nachzudenken. Auf diese Weise kann der Umzug effizient durchgesteuert werden und man spart Geld für Extra-Stunden bei der Transportermiete.

Mit Parship in Wien einen neuen Partner finden

Parship ist einer der größten Anbieter für die Suche nach einem neuen Partner. Viele attraktive Singles aus Österreich sind hier angemeldet, mit der Hoffnung den Partner fürs Leben zu finden. Wenn man sich die Anzahl der Kontakte aus Wien anschaut, scheint die Börse hier sehr beliebt zu sein.

Parship: Echte Nutzer statt Fakes

Was bei Parship besonders positiv auffällt: Es scheint so, dass die Partnerbörse die Fake-Mitglieder-Problematik sehr gut in den Griff bekommen hat. Das liegt vermutlich daran, dass man bei der Anmeldung bei Parship Geld zahlen muss. Dies gilt sowohl für Frauen als auch für Männer.  Die unliebsamen Fakeaccounts sind daher weniger zu erwarten. Die finden sich meistens auf Dating Seiten, die kostenlos angeboten sind.

Auch ist der Service und Gestaltung der Seite um einiges besser, als bei kostenlosen Alternativen. Bei Parship handelt es sich um die populärste und eine der größten Singlebörsen auf dem Markt. Im Anmeldeprozess sollte offen dargelegt werden, was genau man sucht und welche Interessen und Vorlieben man hat. Auf dieser Basis bekommt man dann automatisch passende Kontakte vorgeschlagen.

wienWer sich als Frau bei Dating Seiten wie Parship anmeldet, der kann sich vor Anfragen von Männern aus Wien kaum retten. Jetzt heißt es, eine engere Auswahl an Männern zu treffen, die den eigenen Bedürfnissen entsprechen. Zuerst lernt man sich im internen Mail-System etwas näher kennen. Bei einer gegenseitigen Sympathie hat man es als Frau sehr leicht, das Gespräch über das Telefon weiterlaufen zu lassen. Schließlich möchte man hören, wie freundlich, männlich oder erotisch eine Stimme ist und wie sich das Gegenüber ausdrücken kann. Auch hier kann man als Frau früh genug sortieren, wer einem am Telefon unsympatisch, mürrisch oder zu ruhig erscheint. In der Regel sollte man sich als Frau schon 5 Kandidaten in die nähere Auswahl legen und diese dann auch persönlich treffen.

Das erste Treffen planen

Wien bietet mit seinen zahlreichen Restaurants, Bars und Cafés die besten Voraussetzungen für ein erstes Treffen. Erst wenn hier der Funke überspringt, sollte man auf private Räumlichkeiten ausweichen. Frauen sollten immer besonders vorsichtig sein und am besten der Freundin vorab mitteilen, mit wem und wo man sich trifft. Man weiß ja schließlich nie, auf welches Abenteuer man sich einlässt. Männer aus Wien sind besonders charmant und aufmerksam. Frauen sollten sich dagegen besonders Gedanken über ihre Garderobe machen. Sie sollte nicht zu aufreizend, aber auch nicht langweilig wirken. Schließlich möchte keine Single Frau ihrem Gegenüber vermitteln, dass sie schnell zu haben ist, wenn sie ernsthafte Absichten hat.

Wie weit es bei dem ersten Treffen geht, entscheidet jedes Paar für sich alleine. Nicht ohne Grund ist Parship so beliebt. Durch das psychologische Matching und die große Auswahl kann es schnell passieren, dass man tatsächlich den Partner fürs Leben findet. In diesem Fall muss man sich auch als Frau nicht zurückhalten und kann alle Hemmungen und Ängste fallen lassen. Sollte das Gegenüber nicht der gewünschte Traummann sein, dann sollte man sich als Frau nicht scheuen, dies auch direkt kund zu tun. Der Abend kann auf einer freundschaftlichen Basis trotzdem sehr schön werden oder direkt beendet sein. Beide Varianten sind in diesem Fall in Ordnung. Es macht aber keinen Sinn dem Gegenüber Gefühle vorzugaukeln, die nicht da sind oder durch Ausreden hinzuhalten. Schließlich möchte man selber auch nie in der Situation sein, sich einseitig zu verlieben.

Kann ich mit Parship die wahre Liebe finden?

Das besondere an Parship ist, dass hier tatsächlich viele Singles mit Niveau vertreten sind. Sie stehen mitten im Leben und wissen meist genau, was sie wollen. Im Vergleich zu anderen unverbindlichen Flirtportalen bietet das einen großen Vorteil. Durch seriöse Partnerbörsen wie Parship hat man leichter die Möglichkeit Gleichgesinnte zu finden, die auf dem gleichen Niveau leben und ähnliche Interessen und Meinungen vertreten. Der Persönlichkeitstest hilft außerdem dabei – zumindest im Ansatz – die wahre Liebe zu finden. Aber wer weiß schon, was das ist…

Man muss übrigens auch dazu sagen, dass Parship nicht günstig ist. Nicht jeder kann sich dazu hinreißen, so viele Euros auf den Tisch zu legen. Wenn ich das jetzt hier so sage, hat es auch nichts mit Überheblichkeit zu tun. Wer sich auf einen neuen Partner einlassen möchte und im Leben schon etwas erreicht hat, der sucht natürlich einen Partner auf Augenhöhe. Ist der Unterschied zwischen Mann und Frau zu groß, dann hat die Partnerschaft kaum eine Chance. Auch  ist es in der Regel leichter gemeinsame Gesprächsthemen zu finden, wenn man sich in ähnlichen Kreisen bewegt.

So kann man als Single in Wien Spass haben

Ernsthafte Partnersuche kann erfahrungsgemäß eine Weile dauern. Wer keine Lust hat größere Kompromisse beim Partner einzugehen, muss aber trotzdem nicht alleine einschlafen. Option a) Man geht mit dem einem oder anderen Date Partner trotzdem ins Bett, auch wenn man nicht daran glaubt eine gemeinsame Zukunft zu haben. Die andere Option ist es auf erotische Singlebörsen in Wien zu setzen. Wenn man sich die zahlreichen Optioinen für Sexdating anschaut, kann einem ja fast schwindelig…ähhmmm….ich meine heiß werden. Wer in Wien un Umgebung wohnt, muss also nicht fürchten sexuell auszudursten, wenn mal gerade kein richtiger Partner zur Seite steht.

Für die Dauer wäre aber so etwas wie Sexdating für mich nicht. Wenn ich so etwas mache, dann eher als Affäre. Ich möchte mit einem Partner besser werden und mich weiter entwickeln. Bei einem One Night Stand kann ich das nicht. Ich glaube auf jeden Fall daran, dass jeder Mensch sein perfektes Gegenstück findet. Und nur in solch einer Konstellation macht der Sex richtig Spass.

Online Dating: Vorsicht im Umgang mit persönlichen Daten

Das Flirten auf Dating Portalen kann sehr prickelnd und anregend sein. Dabei sollte jeder Single vorsichtig bei beim Preisgeben von persönlichen Daten sein. Das fängt bereits bei der Anlage des Profils an. Viele Dating Seiten bieten den Nutzern an, Nicknamen zu vergeben. Somit muss nicht der richtige Name angegeben werden, damit Nachbarn, Freunde, Arbeitskollegen oder Familienmitglieder nicht gleich darauf aufmerksam werden. Zusätzlich schützt es gerade Frauen vor einem unerwarteten Besuch. Telefonnummern, Namen und die Arbeitsstelle sollten nicht gleich verraten werden. Das wäre für viele, die böses im Schilde führen eine willkommene Einladung.

Man stelle sich nur folgendes Szenario vor: Ihre Wohnadresse ist offiziell bekannt und das erste Date steht fest. Was wenn der vermeintlich neue Partner nicht wie geplant im Restaurant im Nachbarort auftaucht, sondern die Abwesenheit nutzt und die Wohnung leerräumt? Das wäre noch eine der harmlosesten Varianten, die einer alleinstehenden Frau passieren kann.

Eine Telefonnumer und E-Mail-Adresse nur nur fürs Flirten

Gewisse Informationen sollten also aus Sicherheitsgründen vorerst für sich behalten werden. Wer ehrlich mit seiner Angst umgeht, der wird auch beim Gegenüber auf Verständnis stoßen. Wer gerne mit seinem Flirtpartner telefonieren möchte, der kann sich eine separate SIM-Karte zulegen. Diese Karte wird nur für Flirtzwecke genutzt. Sollte sich das Date als positiv herausstellen und es gefunkt haben, kann immer noch die private Telefonnummer herausgegeben werden. Sogenannte Prepaidkarten sind günstig und bieten vor unliebsamen Anrufen den besten Schutz. Sollte sich unter den Flirtpartnern eine Person befinden, die nicht locker lässt und unangenehm wird, so kann die Prepaidkarte ganz einfach ausgetauscht werden und die lästigen Anrufe des Gegenübers verstummen im Nichts.

Alle diese Schreckensszenarien sollen jedoch keinen Single davon abhalten, sein Glück Online zu versuchen. Sie sollen lediglich davor schützen, zu gutgläubig und offen zu sein. Schließlich chattet, flirtet und telefoniert man mit fremden Menschen, die man noch nicht richtig oder persönlich kennengelernt hat. Jeder Flirtpartner sollte Verständnis dafür aufbringen, dass am Anfang etwas Vorsicht nicht schaden kann. Natürlich versuchen auch die meisten Dating Seiten, ein wenig Ordnung ins System zu bringen. Sie sind immer auf der Suche nach Fakeaccounts und könnten im Zweifel auch über die IP-Adresse des PCs einige Angaben nachvollziehen. Auch werden zahlreiche Profile  stichprobenartig überprüft, so dass sich alle Nutzer etwas sicherer fühlen können.

Wer außerhalb von Dating Seiten seinen Flirt fortführen möchte, der kann auf Dienste wie Skype ausweichen oder per E-Mail weiterschreiben. Auch E-Mailadressen können speziell nur für das Flirtportal angelegt werden. So muss keine echte private E-Mailadresse herausgegeben werden, die den eigenen Namen oder den Firmennamen beinhaltet. Sollte die neue E-Mailadresse von unliebsamen Nachrichten zugespammt werden, so kann auch diese im Zweifelsfall wieder gelöscht werden und der Flirt gerät in Vergessenheit. Bei der richtigen E-Mailadresse, die für geschäftliche oder private Zwecke genutzt wird, wäre das natürlich deutlich schwieriger. Alle Kontakte müssten informiert werden und eine neue E-Mailadresse ganz neu eingerichtet werden. Alle gespeicherten Nachrichten, die wichtig sind, müssten kopiert und gespeichert werden. Der Aufwand dieser Aktion wäre viel zu groß.

Also besser Handynummern und E-Mailadressen verwenden, die sich bei Nichtgebrauch auch gleich wieder entsorgen lassen. Das schützt vor unliebsamen Anrufen und Nachrichten. Angaben über den Arbeitgeber sollte nur Personen zugänglich gemacht werden, denen man vertraut. Wohl niemand möchte einen plötzlichen Besuch auf der Arbeit. Womöglich noch vor dem Chef und allen Arbeitskollegen. Das könnte im Nachhinein für Zündstoff auf der Arbeit und peinlichen Fragen der Kollegen sorgen. Alle Gespräche dieser Art sollte man auf einen Zeitpunkt verschieben, wo man bereits vertrauen aufbauen und das Gegenüber besser einschätzen gelernt hat. Dann kann auch nichts passieren. Ansonsten darf geflirtet werden, was das Zeug hält. Schließlich hat man sich ja nicht ohne Grund auf dem Dating Portal angemeldet. Diese Tipps sollten nur am Anfang als reine Vorsichtsmaßnahmen gelten und nicht den Spaß verderben.

Nichtsdestotrotz, Vorsicht ist besser als Nachsicht. Wer noch mehr über Betrüger bei Singlebörsen lernen möchte, kann sich hier diese Reportage ansehen.

Die Zahl der Singles in Österreich steigt

Die Anzahl der Singles steigt in Österreich von Jahr zu Jahr. Laut einer Studie des Partnerportals Parship ist knapp ein Dritter der Österreicher im Alter 18-69 single. Das Ergebnis  ist historisch hoch. Noch vor 10 Jahren waren lediglich 25% der Menschen in Österreich alleinstehend.

Auch die Ergebnisse der Volkszählung sprechen eine ähnliche Sprache. Demnach lebten zuletzt 1,3 Millionen Österreicher in einem Ein-Personen-Haushalt. Das entspricht einer Zahl von 36%. Noch vor wenigen Jahren waren es lediglich 28%.

Online Dating ist im Kommen

Viele Singles nutzen Dating Seiten, um einen neuen Partner zu finden. Bei den zuvor genannten Statistiken ist es kein Wunder, dass der Online Dating Markt am boomen ist. Große Portale verzeichnen zwischen 100.000 und 500.000 Registrierungen aus Österreich. Die Zahl steigt jährlich weiter. Viele der angemeldeten Singles suchen nicht nur ein rein erotisches Treffen, sondern sind tatsächlich auf der Suche nach einer neuen Liebe. Die Chancen hierfür stehen gut. Viele singlePortale bieten einen umfangreichen Service mit Live Chat, aussagekräftigen Profilen und einer mobilen Nutzung. Das hat den Vorteil, dass auch von unterwegs immer mal wieder geprüft werden kann, ob eine neue Nachricht eingetroffen ist. Wichtig ist, dass das eigene Profil ehrlich und so aussagekräftig wie möglich ist. Es bringt nichts, wenn sich jemand reicher oder hübscher macht, als er ist. Das bringt im Nachhinein nur eine Enttäuschung mit sich.

Hobbys, Reisen und andere Freizeitaktivitäten machen interessanter. Schließlich bauen sich die meisten Partnerschaften durch gemeinsame Interessen auf. Viele Singles möchten die Zweisamkeit genießen und das in Kombination mit Aktivitäten, die beiden Spaß machen. Vor jedem Treffen kann der Live Chat für intensive Gespräche genutzt werden. Beim Chatten sollten Frauen aber auch Männer ihren Charme spielen lassen. Flirten tut gut und macht Spaß. Wer ernste Absichten hat, der sollte dementsprechend am Ball bleiben und nach einigen Chat Unterhaltungen auf ein echtes Treff hinarbeiten.

Erstes Treffen in der Öffentlichkeit zu Ihrer Sicherheit

Für Single Frauen ist es angebracht, diese Treffen auf einem öffentlichen Platz oder in einem Restaurant zu planen. Keine Frau sollte sich dazu hinreißen lassen und im Internet einer ihr eigentlich noch fremden Person ihre Adresse mitteilen. Das kann böse Konsequenzen haben. Natürlich sind Übergriffe immer nur Ausnahmefälle und sollten vom Dating auf Online Singlebörsen nicht abschrecken. Trotzdem sollten Frauen sehr vorsichtig sein, wen sie sich ins Haus einladen.

Wenn im Restaurant die Chemie stimmt, kann der Kaffee immer noch in einer gemütlichen privaten Atmosphäre genossen werden. Nicht nur Frauen suchen eine Schulter zum Anlehnen, sondern auch Männer sind festen Absichten nicht abgeneigt. Niemand ist gerne alleine und dabei spielt das Alter keine Rolle. Gemeinsam den Lebensabend zu verbringen ist für viele ein Traum. Durch die Nutzung von Dating Portalen versuchen viele Singles diesem Traum näher zu kommen.

Vorsicht bei Fakes und Scammern

Die Auswahl an Dating Portalen ist groß. Jedem Single bleibt es selber überlassen, ob er sich bei einem oder mehreren Dating Anbietern registrieren lässt. Umso größer die Auswahl, umso schneller entstehen die ersten persönlichen Kontakte. Ein großer Vorteil ist, dass auf den Portalen viele Menschen mit ähnlichen Interessen zu finden sind. Die Auswahl an Singles ist groß und viele wohnen auch gar nicht so weit entfernt. Dementsprechend wird ein Treffen realistischer. Kein Single sollte gleich aufgeben, wenn das erste Date platzt oder nicht die Erwartungen erfüllt. Vielleicht versteckt sich ja schon hinter dem nächsten Date der Partner fürs Leben. Nachteil ist, dass es auf einigen Portalen auch Fake-Accounts gibt. Das kann bedeuten, dass manche Personen sich zum Beispiel unter einem falschen Namen und einem falschen Bild ausgeben. Diese Personen flirten nur zum Spaß, haben aber keine festen Absichten.

Vorsicht ist bei Kontakten geboten, die gleich über finanzielle Probleme sprechen (Siehe auch Romance Scam). Kein neuer Partner ist es wert, dass gleich Geld in die Partnerschaft gesteckt wird. Ganz davon abgesehen, haben solche Personen auf den Dating Portalen mit Sicherheit keine festen Absichten, sondern versuchen aus dem Elend der Singles Kapital zu schlagen. Wer vorsichtig und aufmerksam ist, dem bleiben solche Kontakte erspart. Nichtsdestotrotz sind solche Kontakte eher die Minderheit.

Die Singlbörse Friendscout24 hat hier übrigens in einem Video 10 Tipps für mehr Sicherheit beim Online Dating zusammengestellt:

Man sollte sich auf Kontakte konzentrieren, die echtes Interesse zeigen und Gemeinsamkeiten aufzeigen. Alter, Größe, Hobbys, Familienstand und Interessen dürfen im Chat hinterfragt werden. Kein Single, der ernste Absichten hat, wird bei diesen Angaben lügen. Hat ein Single bereits Kinder, so sollte er das auf keinen Fall verschweigen. Nicht jeder Partnersuchende hat etwas dagegen. Dafür werden Singles abgehalten, die keinen Familienzuwachs wünschen. In diesem Fall wäre der Ärger schon vorprogrammiert und welcher Single würde sich schon gegen die eigenen Kinder entscheiden?

Durch die Vielseitigkeit der einzelnen Portale steht ein umfangreiches Angebot an interessanten Menschen zur Verfügung. Und wenn auch nicht gleich die große Liebe dabei ist, so lernt man doch immer wieder liebenswerte Menschen kennen, die vielleicht auch zu Freunden werden können. Zusammen ist man stark und so kann man sich gemeinsam motivieren, nach einem passenden Partner zu suchen.