american-1209605_1280

Sprachlernapps sind erstaunlich hilfreiche Geräte

Sprachlernapps sind erstaunlich hilfreiche Geräte, jedoch nicht aus den Gründen, die Sie denken. In der Tat sind diese Anwendungen schlecht darin, Ihnen eine Sprache zu zeigen. Sie helfen Ihnen nicht beim Sprechen, Durchlesen oder Verfassen eines anderen Dialekts. Dennoch sollten Sie sie auf jeden Fall nutzen.

Ich habe mich freiwillig dazu bereit erklärt, Ungarisch zu lernen, bevor ich auf Reisen ging, um Familienmitglieder in Ungarn zu besuchen. Ich gab mir dafür etwa anderthalb Monate Zeit. Ich bin kein begnadeter Zweisprachler, und ich habe mich nicht gezwungen, mich den ganzen Tag über konsequent mit der App zu lernen. Zu dem Zeitpunkt, als ich anfing, hatte ich diese Sprachen zur Verfügung.

Eine andere Sprache zu lernen ist ein großartiges Ziel, und es ist absolut möglich! Während wir vorschlagen, sich im Ausland zu konzentrieren und zu Sprachschulen im Ausland zu gehen, nehmen wir wahr, dass Sprachlern-Apps außergewöhnliche ergänzende Lerngeräte sind. Sprachlern-Applikationen unterstützen Sprachschüler außerhalb des Klassenzimmers, indem sie Gamification-Techniken nutzen, Sprachkenntnisse aufbauen, unbekannten Dialektjargon fördern und Sprachschüler mit lokalen Sprechern zusammenbringen.

Blümchensex oder BDSM: Welchen Fetisch bedienen Sex Apps wirklich?

Immer mehr Menschen nutzen Dating-Apps. Dabei geht es nicht nur um Romantik, sondern immer öfter auch um Sex. Doch welche Vorlieben werden von Tinder und Co wirklich bedient?

Dating Apps: Warum sie immer beliebter werden

Heutzutage kennt jeder Dating Apps wie Tinder, Lovoo und OkCupid. Immer mehr Menschen versuchen, hier Liebe und Sex zu finden. Dazu ist das Internet sehr beliebt – und das nicht nur, weil Dating Apps einfach und von zuhause aus funktionieren. Neben dem geringen Aufwand geht es auch um die Anonymität und die Möglichkeit, die eigenen schlechten Züge einfach nicht zu erwähnen.

Leider ist das Finden der großen Liebe über eine Dating App ziemlich schwierig. Viele Menschen reden sich gern ein, dass es funktionieren kann, aber am Ende gilt: von Angesicht zu Angesicht funkt es immer noch am besten. Immerhin verliebt man sich meistens als Erstes in die Stimme, den Geruch oder die Bewegungen des Gegenübers.

Die Liebe auf Tinder zu finden, gestaltet sich also schwierig. Daraus folgt, dass immer mehr Menschen Dating Apps nur für Sex nutzen. Immerhin ist es einfacher, im Internet einen Flirtspruch zu bringen, als jemanden auf der Straße anzusprechen und zu fragen: “Hey, willst du Sex?”

Ist Fetisch-Dating im Internet möglich?

Wer über Sex redet, muss allerdings auch Fetische ansprechen. Denn diese sind viel verbreiteter, als manche Menschen denken. Ein Fetisch bezeichnet jede sexuelle Vorliebe, die nicht von der Norm geteilt wird – dazu zählen BDSM mit Schmerz und Fesselspielen, aber auch Fetische auf bestimmte Materialien oder Körperstellen.

Je ungewöhnlicher die persönliche Vorliebe ist, desto schwieriger ist es allerdings auch, einen passenden Partner zu finden. Deshalb passiert es schnell, dass sich ein Mensch mit einem Fetisch unverstanden oder nicht genug erfüllt fühlt. Für all diese sexuellen Bedürfnisse gibt es deshalb spezielle Apps, auf denen man andere Fetischisten kennenlernen kann.

Dieses Fetisch-Dating bietet viele Vorteile. Menschen mit außergewöhnlichen sexuellen Vorlieben können unter sich sein. Es gibt niemanden, der Fetische seltsam findet und sie als verstörend bezeichnet, so wie es im Gespräch mit Blümchensex-Liebhabern manchmal geschieht. Im Allgemeinen ist die Chance höher, jemanden zu finden, der den eigenen Fetisch nicht nur akzeptiert, sondern sogar teilt. Portal gesucht? Wie wäre es mit C-date?

Fetisch-Sex finden durch normale Dating-Anbieter – eine Option?

Wir wissen jetzt, dass Dating Apps ein immer beliebteres Phänomen sind – und das vor allem, wenn es um Sex geht. Auch, dass es spezielle Apps für Fetischisten gibt. Doch was ist mit Fetisch-Dating über “normale” Apps wie Tinder? An welche Bedürfnisse richten sich diese Anbieter?

Tatsache ist, dass auf Dating-Apps jeder Zugriff hat. Auch, wenn viele erst ab 16 oder 18 freigegeben sind, muss kein Nachweis für das eigene Alter erbracht werden. Konkrete Angaben zu den eigenen sexuellen Vorlieben könnten auf Minderjährige verstörend wirken – aber auch auf Erwachsene, die sich nicht auskennen. Von denen bekommen Fetischisten außerdem oft bloß ein “Du bist ja seltsam”, und das kann ziemlich verletzend sein.

Für Menschen mit einem Fetisch ist es deshalb wohl die beste Alternative, sich in eine der Spezial-Apps zurückzuziehen. Dort ist die Chance auf einen Partner, der Erfahrungen hat und es ernst meint, deutlich höher. Im Fetisch-Dating ist es schließlich enorm wichtig, dass beide Partner zufrieden sind und eine sexuelle Vorliebe nicht nur deshalb gelebt wird, weil einer von beiden es möchte.

Fazit

Auf vielen Dating-Apps suchen Menschen nur noch nach Sex. Dort ist Fetischdating jedoch oft schwierig, weil die sexuellen Vorlieben eventuell als seltsam angesehen werden und sich Minderjährige im Internet-Dating tummeln. Zum Glück gibt es spezielle Fetisch-Apps, in denen Fetischisten unter sich bleiben können, die es wirklich ernst meinen. Die bekannten Apps wie Tinder und Co sprechen eigentlich eher den Mainstream der Sexualität an.

Hvordan gjøre casual dating?

Det er ikke en klar definisjon av uformell dating, og det avhenger av avtalen mellom deg og partneren din. Men hvis du vil vite hvordan du gjør det, og hva er noen av de vanlige reglene for uformell dating, så er det noen få ting du bør vite.

Først bør du alltid være ærlig med partneren din. Hvis du ikke er sikker på hva du leter etter, så gi dem beskjed. Ikke si at du er klar for et seriøst forhold hvis du ikke er det.

For det andre bør du fortelle dem om intensjonene dine med en gang for a ha en sextreff. Hvis du leter etter en venn med fordeler, så gi dem beskjed. Hvis du ønsker å ha uformell sex, så gi dem beskjed.

For det tredje, hvis du er en mann som leter etter en kvinne som skal dateres tilfeldig, så bør du være klar over visse ting. Ikke forvent at kvinner vil ha sex med deg bare fordi de ble enige om å gå ut med deg. Hvis du vil ha sex med henne, ville det være bedre å være ærlig om det. Du må heller ikke jukse på henne fordi det også er et nei-nei.

For det fjerde, hvis du skal ut med partneren din og møte en av vennene dine, så bør du ikke forvente at partneren din skal ha det bra. Selvfølgelig kan du alltid spørre dem om de har det bra, men hvis de ikke er det, la vennen være igjen.

For det femte, hvis du skal ut med partneren din, og du skal møte en gruppe venner, bør du informere partneren din om det og spørre om de har det bra.

couple-731890_640

7 ultimative Tipps für das perfektes Date

Wenn Sie bereits länger online einen Partner suchen und nun endlich Ihren möglichen Traumpartner gefunden haben, möchten Sie diesen gerne persönlich treffen. Nach einigem Hin- und Her Chatten, steht nun das erste Date bevor. Einerseits sind Sie nervös und andererseits haben Sie ein bisschen Angst vor dieser ungewohnten Situation. Nachfolgend verraten wir Ihnen, auf was Sie bei der ersten Verabredung achten sollten.

1. Neutralen Treffpunkt vereinbaren

Ob in einem Park, in einer Hauptstraße oder in einem Restaurant, es ist wichtig, dass Sie Ihren Datingpartner an einem neutralen Ort treffen, der belebt und von zahlreichen Leuten einsehbar ist. Geben Sie ebenso Ihrer guten Freundin/Freund Bescheid, an welchem Platz Sie sich treffen. Das Date sollte niemals bei Ihnen zu Hause stattfinden.

coffee-shop-1030994_640

z.B. ein Café

2. Datingzeit begrenzen

Wichtig ist, dass Sie für Ihre erste Verabredung lediglich eine begrenzte Zeitraum planen. Daher sollten Sie Ihrem Date mitteilen, dass Sie nicht viel Zeit haben. Denn wenn sich herausstellt, dass Ihr Gegenüber eine Nervensäge, Langweiler oder Katastrophe ist, haben Sie die Möglichkeit, sich nach kurzer Zeit elegant zu verabschieden.

sich ein zeitliches Limit setzen

sich ein zeitliches Limit setzen

3. Keine Kontaktdaten weitergeben

Während Ihres Dates sollten Sie keine Telefonnummern oder anderen persönlichen Daten weitergeben. Es ist besser aus Sicherheitsgründen anonym zu bleiben, bis sich ein entsprechendes Vertrauen zu Ihrer Online-Freundin/Freund aufgebaut hat.

Kontaktdaten erst bei Vertrauen

Kontaktdaten erst bei Vertrauen

4. Selbstsicherheit ausstrahlen

Haben Sie Selbstvertrauen! Mit Ihrem guten Selbstbewusstsein wirken Sie auf Ihr Date interessant, attraktiv und strahlend. Legen Sie das Verhalten einer kleinen grauen Maus am Tag, brauchen Sie sich keinesfalls wundern, wenn Ihre Onlinebekanntschaft Sie ebenfalls so sieht.

Mutig sein

Mutig sein

5. Interesse zeigen

Zeigen Sie an Ihrem Datingpartner Interesse! Wenn Sie sich für diesen interessieren, wirken auch Sie interessant. Das klappt ganz leicht, in dem Sie offene Fragen stellen, die häufig mit den Begriffen warum, wie, woher, auf welche Art usw. anfangen. Mit offenen Fragen können Sie das Gespräch im Gange halten. Dadurch gestalten Sie es gehaltvoll und interessant.

Aufmerksam sein

Aufmerksam sein!

6. Bestimmte Themen meiden

Bei Ihrer ersten Verabredung sollten Sie keinesfalls über Probleme mit dem Ex-Partner, gescheiterte Liebesbeziehungen reden. Das erste Date ist der falsche Ort, um Enttäuschungen mit der bzw. dem Ex aufzuarbeiten. Gespräche über Geld, Politik, Sex und eventuellen Kinderwunsch sind weitere Themen, die auszuklammern sind.

Nicht alle Themen sind hilfreich

Nicht alle Themen sind hilfreich

7. Angemessene Kleidung tragen

Damit Ihre Onlinebekanntschaft einen positiven Eindruck gleich zu Beginn von Ihnen erhält, sollten Sie angemessene Kleidung anziehen. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Frau in einem Kostüm oder der Mann in einem schicken Anzug kommen muss. Sie sollten das anziehen, was Sie am liebsten in ihrer Freizeit tragen und was für Sie bequem ist. Ein Jogging-Anzug ist jedoch besser zu vermeiden. Denn die Kleidung muss auf jeden Fall zu Ihnen und zum Treffpunkt passen. Setzen Sie auf Natürlichkeit, anstatt Styling-Experimente zu unternehmen.

Vernünftig kleiden

Vernünftig kleiden

Mit diesen Dating-Tipps haben Sie gute Chancen, dass Ihr Date zum Erfolg wird. Natürlich hängt dies auch von Ihrem Online-Freund/Freundin ab. Aufgrund dieser Tipps sind schon wunderbare Beziehungen entstanden. Wenn das erste Date jedoch nicht erfolgreich war, sollte man nicht aufgeben, bis man den Partner fürs Leben gefunden hat.

Heutzutage findet man Flirtpartner leicht auf Datingplattformen, wie z.B. www.dating-radar.ch.

portrait-865007_640

Lustvolle Frauen wohin das Auge reicht

Heiße Flirtchancen im Netz

Nie zuvor war es einfacher, als in der heutigen Zeit, Hobbyhuren für unverbindlichen Spass zu finden zu finden. Ganz gleich ob sich zunächst ein einfaches Flirten hinter einem lustigen Chat verbirgt oder Smilies das Eis brechen sollen, letztlich geht es immer nur um das Eine. Wer auf der Suche nach schnellem Sex ist, hat es in der digitalen Welt nicht schwer. Zahlreiche Apps beweisen die Möglichkeiten und bieten dem Nutzer eine erstklassige Möglichkeit die unterschiedlichen Angebote in Anspruch zu nehmen. Dabei reichen die Flirt-Angebote von Apps für das Smartphone oder Tablet bis hin zu umfangreichen Portalen auf denen sich komplexe Profile samt Fotos anlegen lassen. Einmal eingeloggt, erwartet den oder die Nutzerin ein großes Potenzial verschiedener Mitglieder, die per Klick ausgewählt und angeschrieben werden. Oftmals reicht ein aussagekräftiges Fotos aus und die Botschaften kommen fast wie von alleine zum Vorschein. Jetzt muss nur noch die Spreu vom Weizen getrennt und der ansprechende Chatpartner gewählt werden, schon kann das Flirten starten. Schneller als es den meisten vielleicht lieb ist, wird aus einem harmlosen Chat ein erotischer Kontakt der über das verschicken anzüglicher Fotos, dem Telefonsex bis hin zum echten, realen Kontakt gehen kann. Wie weit der Einzelne bereit ist, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen, muss allerdings jeder für sich selbst wissen.

Das schnelle Date mit einer Hobbyhure aus dem Chat

Nicht jeder Chatnutzer hält was er verspricht und so kommt es vor, dass die Wahrheit erst dann ans Tageslicht kommt, wenn das erste Treffen bevorsteht. Wer Glück hat, landet mit dieser Methode jedoch auch einen exzellenten Volltreffer. Vor allem Männer kommen so in den Genuss von kostenlosen Sex oder Sex gegen Taschengeld, der sie nicht in ungemütliche Ecken der Stadt treibt. In gewissen Fällen besteht sogar die Aussicht auf eine langfristige Beziehung. Hobbyhuren hingegen erleben eine seriöse Lösung, um auch ihre Gelüste zu befriedigen. Wer im lauten Club keine Lust hat zu entziffern welcher Anmachspruch die besoffenen Männer für sie bereithalten, sollte als Frau unbedingt auf die zahlreichen Chatangebote zurückgreifen, die sich im Netz bieten. Ein erstes Treffen sollte sich lohnen, daher empfiehlt es sich das Date in eine der attraktiven großen Städte von Österreich zu legen.

Ein Date in Wien, Salzburg oder Graz

Wien, seit eh und je beliebt, bietet sich an, um vor allem die Romantik ausleben zu können. Ob eine Fahrt mit der Kutsche oder einem Gang über dem Naschmarkt, die historische Stadt hat als Bundeshauptstadt von Österreich so einiges zu bieten, was die Herzen höher schlagen lässt. Damit der reizvolle Teil einen großen Bestandteil einnimmt, sollte am Abend ein heißer Clubbesuch nicht fehlen. Vor dem Gang zurück ins Hotel, darf ein Abstecher in die Lokalszene des Donaukanals auf keinen Fall fehlen. Ähnliches gilt auch für Städte wie Salzburg oder Graz. Beide eignen sich für heiße Dates. Eine Pension oder ein Hotel findet sich in jeder der Städte, hier hat der buchende Gast die Wahl zwischen preiswerten bis luxuriösen Zimmern. Graz lohnt sich für viele Flirts aus der Steiermark und bietet dem Besucher moderne Museen, interessante Architektur und viel Natur, in der sich ein Picknick für das erste Date perfekt anbietet. Salzburg hingegen liefert einen historischen und romantischen Stadtkern der zum Träumen einlädt. Hier zieht es Paare hin, die gerne nach dem ersten Date noch mehr als nur den reinen Sex bevorzugen und gegebenenfalls eine echte Beziehung anstreben.

Romantik, Natur und vieles mehr

Die Stadt Salzburg lockt täglich viele Paare in die Stadt und bietet sich als perfekter Treffpunkt für Dates im Westen von Österreich an. Mit dieser Lösung liegen Menschen richtig, die vielleicht ein Date mit einer Person aus Deutschland ins Auge gefasst haben, denn die deutsche Grenze liegt in unmittelbarer Entfernung. In Salzburg klappt die Verständigung zwischen den Kulturen ohne Probleme und der Sex erhält einen neuen Stellenwert. Als fünftgrößte Stadt Österreichs liefert Innsbruck hingegen alles was sich, vor allem im Winter, die Winterfans wünschen, ein perfekter Platz also um das erste Date in die Wege zu leiten. Zwischen Schnee und strahlender Sonne, wird das erste Date zu einem perfekten und unvergesslichen Erlebnis. In Oberösterreich empfiehlt sich hingegen das Date in der schönen Stadt Linz. Besonders der alte Dom und viele andere, verträumte Bauwerke locken in die Stadt an der Donau. Das macht Linz zu der perfekten Wahl für frisch verliebte oder Menschen mit dem ersten Date.

smartphone-1445489_640

Hobbyhuren online treffen: Man sollte immer realistisch sein!

Das hört sich einfach und nur verführerisch an, per App zu Hobbyhuren zu kommen. Natürlich sollte auch hier einiges beachtet werden, denn bei solchen Portalen meldet sich nicht das Model, sondern eher die nette Hausfrau aus der Nachbarschaft an.

Models sind hier weniger

Da diese Portale in der Regel kostenlos sind, sollte sich Mann dann auch bei mehreren anmelden. Danach kann das Portal gewählt werden, was dann den persönlichen Vorstellungen am besten entspricht. Zum einen variiert das Angebot, sprich die Auswahl an Damen, oder die Handhabung. Hiernach sollte dann auch die Wahl getroffen werden. Allerdings schummeln sich auch professionelle Huren unter das Angebot, die sich natürlich dann gerne und schnell treffen möchten. Diese sollten aber unbedingt dem Betreiber gemeldet werden, da es hier um Sex mit der netten Nachbarin bzw. maximal einer Hobbyhure geht. Also nicht darum, das jemand Geld bezahlen muss. Zusätzlich sind nicht alle Anbieter für solche Sextreffen auch wirklich seriös, was dann ebenfalls sehr ärgerlich werden kann. Also hier immer genau hinschauen, damit es dann zur schönsten Nebensache der Welt kommen kann.

Hobbyhuren suchen aktiv nach einem Sexpartner

Was es früher eher umständlich, so hat das Internet doch so einiges vereinfacht. Dies gilt auch für unverbindlcihe Sextreffen, wo nun nicht mehr der Mann alleine sucht. Frauen, die Sex brauchen, suchen auf solchen seriösen Portalen aktiv, was dann das Treffen noch vereinfachen kann. Natürlich sollten vorher klare Absprachen getroffen werden, damit das Treffen auch ein Erfolg wird. Ein Kondom sollte nicht fehlen, worauf auch viele Hobbyhuren logischerweise großen Wert legen. Genauso wie der Ort möglichst neutral sein sollte, denn so manche Frau ist da eher vorsichtig. Vor allem der Partner oder die Partnerin kann nicht plötzlich auftauchen, was dann mehr als peinlich wäre. All diese kann schon direkt abgesprochen werden, damit nachher keine Unklarheiten mehr bestehen. Wichtig ist natürlich, das über das Treffen schon wirklich Klarheit besteht. Auf diesen Apps sucht niemand den Partner fürs Leben, sondern einfach nur guten Sex. Dies geht im Internet einfach und schnell, bei einer wirklich großen Auswahl. Schnelle Suche und noch schnellere Ergebnisse bieten sehr viele Portale ganz kostenlos an.

Vergleichen lohnt sich

Nicht nur das unseriöse Angebote vorhanden sind, sondern auch ein Vergleich kann vor Enttäuschungen schützen. Denn diese haben alle Seiten getestet und gleich die besten herausgesucht. Unseriöse Angebote wurden hier in der Regel schon herausgefiltert, womit dann eine Enttäuschung erspart bleibt. Selbstverständlich kann es immer noch zu einer Absage kommen, doch damit kann jeder ganz gut leben. Mit Angeboten, die unseriös sind, dann schon eher nicht mehr. So ist auch die Mitgliederzahl ein gutes Kriterium, um sich auf einer solchen Seite anzumelden. Umso mehr Mitglieder dort gemeldet sind, umso eher kommt dann auch der Kontakt zustande. Bei einigen Anbietern kann auch nach Sexvorlieben gesucht werden, was dann in manchen Fällen sehr gut sein kann. Ebenso gibt es viele Möglichkeiten, um dann die Richtige für guten Sex zu finden. All dies sollte berücksichtigt werden, damit das Sexdate dann wirklich ein Erlebnis wird. Solche Auswahlkriterien erleichtern die Suche, dann niemand möchte hier wirklich lange Warten.

 

Wann ist der beste Zeitpunkt für Nachwuchs?

Wann der erste Nachwuchs für eine Beziehung sinnvoll ist, muss jedes Paar für sich selber entscheiden. Hierfür gibt es keine Regelung. Wer sich gut versteht und der Meinung ist, den Partner fürs Leben zu finden, der kann sich auch intensiv um den Kinderwunsch kümmern. Wichtig ist, dass es beide Parteien möchten. Niemand sollte sich unter Druck gesetzt fühlen. Ein Kind bleibt ein Leben lang ein Begleiter für beide Parteien. Daher sollten sich auch beide damit einverstanden erklären und dazu bereit sein.

Wer frisch verliebt ist, dem sei anzuraten, erst einmal die Zweisamkeit zu genießen. Ein Kind bedeutet viel Arbeit und Verantwortung. Viele Frauen haben in der Schwangerschaft gesundheitliche Probleme. Sex oder gemeinsame Aktivitäten wären nicht mehr möglich. Am besten ist immer, wenn sich ein Paar erst einmal etwas näher kennen lernt und die Zweisamkeit ausreichend geniest. Dann folgt als nächster Schritt die gemeinsame Wohnung. Nur wenn es auch hier keine Probleme gibt und beide Partner sich wohl fühlen, dann kann über den eigenen Nachwuchs nachgedacht werden.

Babywunsch als Zeichen der gemeinsamen Zukunftsplanung

Teilweise ist der Gedanke an ein Baby auch ein Zeichen, dass man in die Zukunft plant und sich seines Partners sehr sicher ist. Wer sich gerne ein Kind wünscht, der sollte dies auch offen sagen und zeigen. Nichts ist schlimmer für eine Partnerschaft, wenn sich ein Partner ein Kind wünscht und der andere nicht. Dann ist auf Dauer Ärger oder Trauer vorprogrammiert. Wann letztendlich der Kinderwunsch umgesetzt wird, sollten beide Partner entscheiden.

nachwuchsPassiert die Schwangerschaft aus Versehen, dann tragen in der Regel auch beide Schuld daran. Schuldzuweisungen sind dann Fehl am Platz. Gerade dann sollte man gemeinsam in die Zukunft blicken und dem neuen Familienzuwachs ein schönes zuhause bieten. Viele Paare wachsen durch ein gemeinsames Kind noch enger zusammen und genießen ihre neue Rolle. Niemand sollte Angst vor dieser Verantwortung haben. Man wächst auch schließlich mit seinen Aufgaben.

Ansonsten stehen zahlreiche Kurse und Broschüren zur Verfügung, die Eltern die Ängste nehmen sollen. Jedes Paar, das sich für ein gemeinsames Kind entscheidet, tut etwas für seine Zukunft. Heiraten kann dann ein großes Thema werden, muss es in der heutigen Zeit aber auch nicht. Die Welt ist offener geworden und akzeptiert auch Paare ohne Trauschein. Für das Kind wäre es aber natürlich besser, wenn ein gemeinsamer Name für die Familie vorhanden ist. Das schützt vor lästigen Fragen von Freunden im Kindergarten und in der Schule. Kinder die in einer festen Partnerschaft der Eltern aufwachsen, entwickeln sich meistens besser und fühlen sich vor allem viel geborgener.

Jedem Paar ist anzuraten, sich vorab über die Familienplanung genau Gedanken zu machen und nicht blindlings in den Tag zu leben. Wenn Kinder gewünscht sind, dann aber zum Zeitpunkt, wann es am besten passt. Dann wird die kleine Familie auch eine positive glückliche Zukunft haben.

So hält man eine Beziehung lebendig: Sport, Spiel und Spaß

In einer Beziehung sollte niemals Langeweile aufkommen. Frauen und Männer haben oft die unterschiedlichsten Interessen, wie ein gemeinsamer Tag gestaltet werden sollte. Jetzt heißt es Kompromisse finden. Sport ist nicht nur gesund, sondern ein gemeinsamer Gang ins Fitness Studio stärkt die Bindung. Auch wenn sich das Paar keine besonderen Ziele gesetzt hat, so werden doch Endorphine während des Sports freigesetzt, die entspannt und glücklich machen. Nichts bringt mehr Spaß als gemeinsam zu spielen.

Gemeinsam zu Spielen, muss aber natürlich nicht immer auf Sportaktivitäten hinauslaufen. Je nach Geschmack kann es sich auch dabei um Karten-, Brett- oder Videospiele handeln. Die Spiele erlauben auf eine nicht schweißtreibende aber unterhaltsame Art sich zu messen und zu foppen. Einen Abend in der Woche mit dem Game Controller auf der Couch zu verbringen ist für jedes Paar in Ordnung. Noch besser sind aber Brettspiele. Jedes Jahr kommen neue und prämierte Spiele auf den Markt, die es auszuprobieren lohnt.

Aktivitäten in der Natur  und im Haushalt

Fehlt in der Wohnung noch ein Regal oder sollte ein neuer Halter für die Stereoanlage gebaut werden, dann sollten Pärchen ihre Fähigkeiten zusammenlegen und gemeinsam einen Basteltag einlegen. Durch das fertige Werk können sich beide Partner immer wieder an die verbrachte Zeit erinnern.

Ein langer Spaziergang mit dem Hund bietet immer eine gute Möglichkeit gemeinsam nach einem anstrengenden Arbeitstag noch eine Runde an der Luft zu drehen. Gleichzeitig erhält der Vierbeiner die Aufmerksamkeit, die er verdient. Beim Spaziergang kann sich ausgiebig unterhalten werden. Natürlich gilt das auch für Paare ohne Hund. Um eine Beziehung von Anfang an zu stärken ist es wichtig, dass lange Gespräche und regelmäßige Unternehmungen stattfinden. Wandern ist eine tolle Gelegenheit, um gemeinsam die Natur zu genießen. Die gesammelten Eindrücke und das Abenteuer fördern das Gefühl von Verantwortung und Nähe. Ganz davon abgesehen, dass das Pärchen ein gutes körperliches Training an der frischen Luft absolviert.

Romantische Kurztrips am Wochenende

Wen es gerne in die Natur zieht, der sollte am Wochenende kleine Campingtouren planen. In der Natur lassen sich alle Barrieren abbauen. Die Schönheit des Nachthimmels kann Romantik in jede Beziehung zaubern. Eine kleine Nachtwanderung Hand in Hand durch die Umgebung hat noch Niemanden geschadet. Ganz im Gegenteil. Wer seinen Blick häufiger in die Sterne schweifen lässt, der sollte ein Buch über die Astrologie mitnehmen. Gemeinsame Erkundungen nach bestimmten Sternenkonstellationen machen Spaß.

Im Sommer bietet sich natürlich ein gemeinsames Picknick am See an. Eingepackt wird, was beiden schmeckt. Auf einer großen weichen Decke lässt sich ideal schlemmen, kuscheln und plaudern. Es musst nicht immer der teure Restaurantbesuch sein. Viel romantischer ist ein Picknick an einer ruhigen abgelegenen Stelle. Viele tolle Orte können nur mit dem PKW erreicht werden. Außerdem ist der Transport von Picknickkörben und Decken einfacher. Wer kein Auto besitzt, der kann auf das Angebot eines Autovermieters zum besten Preis: zurückgreifen. Ein großer Vorteil ist, dass ein Mietauto jedes Mal genau nach den aktuellen Wünschen und Bedürfnissen ausgewählt werden können. Für eine Fahrt ins Grüne ist immer noch das gute alte Cabrio perfekt. Für eine Überlandfahrt sind robuste Fahrzeuge wie zum Beispiel Rang Rover viel besser.

Viele Mietwagenverleiher bieten zum Wochenende besondere Preise. Es muss also nicht viel Geld für die Spritztour investiert werden. Mietwagen sind viel günstiger, als man denkt. Abhängig vom Modell, kann man sogar bereits ab 30 EUR am Tag einen Mietwagen bekommen (ohne Sprit natürlich). Früher buchen lohnt sich übrigens. Ähnlich wie beim Fliegen. Einen Mietwagen können Sie aber in der Regel sogar noch 24 Stunden vor der eigentlichen Anmietung kostenfrei stornieren.

Nicht nur eine Fahrt zum See lässt sich mit einem Auto realisieren. Denken Sie auch an gemeinsame Trips in ein Wellnesshotel oder ein Gasthof am Meer. Kurztrips sorgen für viel Entspannung, bieten aber auch gleichzeitig eine schöne Abwechslung. Raus aus den vier Wänden , neue Leute und Gegenden kennenlernen, beflügelt nicht nur die eigene Beziehung.

So unterscheiden sich Online Dating Seiten von Sex Apps

Die meisten Dating Apps haben das Image hauptsächlich für den Zweck eines One Night Stands genutzt zu werden. Apps wie Badoo, Tinder oder Lovoo kämpfen ständig darum,  auch als Dating Dienst für den gewöhnlichen Flirt wahrgenommen zu werden.

Egal was die Betreiber von solchen Apps beabsichtigen, es gibt natürlich auch immer wieder Nutzer, die die Dienste so nutzen wie sie möchten. Sie geben beispielsweise vor, ernste Absichten zu haben, suchen aber eigentlich nur gelegentliche Abenteuer. Hier entsteht häufig in den Flirtchats ein Konflikt, da gerade Frauen sich von Männern in eine Ecke gedrängt fühlen. Wer sich auf einer Dating Seite anmeldet, der sollte sich auch immer an die Regeln halten und die Erwartungen der anderen Nutzer respektieren.

Wer wirklich nur die schnelle Nummer will, sollt sich auch auf den entsprechenden Diensten anmelden. Es gibt viele spezialisierte Sex Apps die genau das bieten, was manche Menschen wollen: Erotische Abenteuer. Spezielle Sex Apps sind zum Beispiel C-date oder Secret, auf welchen Sexpartner mit Niveau gefunden werden können. Diese Seiten haben nichts Anzügliches an sich, sondern sorgen dafür, dass auch Singles, die keine festen Absichten haben, zum unkomplizierten Sex kommen.

Eine Vermischung dieser Interessen auf den reinen Dating Seiten kann auf Dauer nur zu Ärger führen. Niemand möchte sich gerne rechtfertigen, warum er keinen Sex oder Telefonsex möchte. Anders herum muss sich niemand dafür schämen, dass er körperliche Bedürfnisse hat, aber nicht sofort mit einem Fremden in die Kiste springen möchte.

Vorsichtsmaßnahmen beim erotischen Dating

Anders als bei gewöhnlichen Dating Seiten wird auf einer Sex App schärfer und erotischer geflirtet. Schließlich möchte man sein Gegenüber zu einem Treffen bewegen. Auch hier sollten Frauen sehr vorsichtig sein. Wer sich privat mit einem unbekannten Mann trifft, der geht als Frau ein großes Risiko ein. Hier kann ein Hotel, Swingerclub oder öffentlicher Ort als erster Treffpunkt perfekt sein. Als Frau sollte man sich immer einer Person anvertrauen, der mitgeteilt wird, wo man sich mit wem trifft. Sicher ist sicher. Auch die Durchgabe eines Kennzeichens oder anderer Merkmale zwischendurch per SMS kann nicht schaden. Das kann im schlimmsten Fall eine große Hilfe sein.

Wenn das erste Treffen gut verlaufen ist, dann kann eine Frau auch ganz angstfrei und unverkrampft den nachfolgenden Abend genießen. Das ist auch häufig der Sinn und Zweck des  erstens Treffens: erstes unverbindliches Kennenlernen. Besondere Vorlieben oder Abneigungen sollten unbedingt vorab besprochen werden. Ansonsten kann es unnötigerweise im Bett zu Enttäuschungen kommen.

Unbedingt an Safer Sex denken

Bei einem sexuellen Abenteuer sollte selbstverständlich auch die Verhütung eine große Rolle spielen. Schließlich weiß man nie, wie viele PartnerInnen der Flirtpartner schon getroffen hat. Das Risiko einer Ansteckung mit Geschlechtskrankheiten oder mit AIDS ist bei derartigen Treffen nicht zu vernachlässigen.

Auch bei mehrmaligen Treffen mit der gleichen Person sollte auf einen ausreichenden Schutz nicht verzichtet werden. Neben der Übertragung von Krankheiten besteht natürlich auch das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft. Wer nicht vorhat mit dem Partner eine längere Zeit gemeinsam z verbringen, will sicher kein Kind zeugen. Natürlich kann es passieren, dass man sich  bei einer Affäre in den Sexpartner verliebt. Doch die Regel sollte das nicht sein.

Die erste gemeinsame Wohnung

Hat man nach langer Suche endlich wieder einen Partner fürs Leben gefunden, dann möchte man jede Minute mit ihm teilen. Was liegt dann näher, als zusammen zu ziehen, wenn die Chemie zwischen beiden stimmt. Wenn man als Paar zusammen ziehen möchte, dann gibt es vorab einiges zu besprechen und zu planen. In den meisten Fällen muss mindestens ein Partner den Wohnort oder sogar den Arbeitsplatz wechseln.

Welche Möbel können bei einer vorhandenen Wohnung mitgenommen werden und welche Einrichtungsgegenstände finden einfach keinen Platz mehr? Diese können verkauft, verschenkt oder verschrottet werden.

Sind gemeinsame Kinder geplant oder beide vorhandenen Wohnungen zu klein, muss eine neue Wohnung her. Örtliche Makler und Zeitungsinserate können bei der Wohnungssuche sehr hilfreich sein. Wichtig ist, dass sich beide Partner in der neuen Wohnung wohl fühlen. Schließlich soll es ein Zuhause für beide werden und nicht bereits am Anfang nur eine Notlösung sein. Ist die richtige Wohnung gefunden, muss der Umzug und die Einrichtung der Räume geplant werden. Nicht immer haben Freunde und Familienmitglieder Zeit, am Umzugstag zu helfen. Das liegt vor allem daran, dass viele arbeiten müssen.

Professionelle Hilfe beim Umzug

Eine gute Alternative ist es daher, ein professionelles Umzugsunternehmen zu beauftragen. Viele Umzugsunternehmen sind auf Umzüge aller Art spezialisiert und haben ausreichend Erfahrung in ihrem Bereich. Wer wenig Arbeit mit dem Umzug haben möchte, der kann einen Komplettservice buchen. Das bedeutet, dass alle Möbel abgebaut, elektronische Geräte abgeschraubt, alles transportiert und vor Ort wieder aufgebaut wird. Natürlich sind alle Möbel ausreichend versichert. Viele Umzugsunternehmen stellen bereits im Vorfeld zahlreiche Kartons und Kleidersäcke für die Vorbereitungszeit zur Verfügung. Das Paar kann dann in aller Ruhe seine Sachen einpacken und am Umzugstag den Möbelpackern unterstützend zur Hand gehen. Es lohnt sich vor der Planung auch immer einen Blick in eine Umzugs-Checkliste zu werfen, um nichts zu vergessen.

sprinterNatürlich muss bei diesem Vorhaben klar sein, dass es dann gleich zwei Wohnungen gibt, die aufgelöst werden müssen. Wenn aber eine Wohnung selber leergeräumt und die andere durch das Umzugsunternehmen besenrein geräumt wird, dann ist der Umzug mühelos an einem Tag zu schaffen. Ein professionelles Umzugsunternehmen wird jederzeit in der Lage sein, ein gutes Angebot zu unterbreiten und den Wunschtermin einhalten können. Viele Umzugsfirmen bieten an, dass sie auch die Schlüsselübernahme durchführen. Dementsprechend muss der Mieter nicht extra deswegen noch einmal kommen. Vor jedem Umzug sollten sich unbedingt von mehreren Umzugs- und Transportfirmen Kostenvoranschläge machen lassen, um das beste Angebot zu finden. Niemand hat heute Geld zu verschenken und das gesparte Geld kann ideal für die neue Wohnungseinrichtung verwendet werden.

Umzug in Eigenregie durchführen

Wer es günstiger haben möchte, kann auch einen Sprinter für einen oder für zwei Tage mieten Bereits ab ca. 80-90 EUR pro Tag kann man einen Transporter in München oder einen Sprinter in Augsburg über eine Autovermietung bekommen.

Der Preis kann etwas teurer werden, wenn man den Sprinter an einem anderen Ort abgibt, als angemietet. Also wenn man nicht innerhalb der gleichen Stadt umzieht und in einer weiter entfernten Stadt zieht, hat man den Vorteil, dass so ein Auto auch an einem anderen Standort abgegeben werden kann. Dafür kostet es aber etwas mehr Geld.

Wer sich dafür entscheidet den Umzug in Eigenregie zu stemmen, sollte auch vor dem Hintergrund der Kosten, vieles im Vorfeld geregelt haben. Die Helfer sollten pünktlich da sein und die einzelnen Pakete so gepackt bzw. die Möbel so auseinandermontiert, dass die Helfer einfach nur zupacken können ohne groß Nachzudenken. Auf diese Weise kann der Umzug effizient durchgesteuert werden und man spart Geld für Extra-Stunden bei der Transportermiete.